Gemeinde Hartmannsdorf Gemeindeverwaltung Hartmannsdorf
Untere Hauptstraße 111
09232 Hartmannsdorf
Telefon: (03722) 4023-0
Fax: (03722) 92333
 

Gemeindeportrait Hartmannsdorf

Krankenhaus Hartmannsdorf
Mit seinen rund 4.500 Einwohnern liegt die Gemeinde Hartmannsdorf im westlichen Teil des Landkreises Mittelsachsen, unweit von Chemnitz. Die Gemeinde befindet sich im Kreuzungspunkt der Verkehrsachsen Chemnitz – Leipzig und Zwickau – Mittweida und besitzt eine Anschlussstelle an der Autobahn A 72 zwischen Chemnitz und Leipzig. Anbindungen zur Deutschen Bahn bestehen am zwei Kilometer entfernten Bahnhof im benachbarten Burgstädt oder im rund zehn Kilometer entfernten überregionalen Hauptbahnhof Chemnitz. Zudem ist die Gemeinde an ein dichtes Netz des öffentlichen Personennahverkehrs angeschlossen. Die internationalen Flughäfen Dresden und Leipzig-Halle befinden sich rund 85 km bzw. 95 km von Hartmannsdorf entfernt.

Die Gemeinde Hartmannsdorf entwickelte sich ab ihrer ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1346 im Laufe ihrer Geschichte von einem Bauerndorf mit vielseitigem Handwerksstand zur Industriegemeinde. Nach der politischen Wende im Jahr 1990 und dem damit verbundenen Einbruch der Industrie begann ein zielstrebiger Umstrukturierungsprozess.
 
 

Starker Wirtschaftsstandort

Blick auf das Gewerbegebiet an der Burgstädter Straße
Die seit der Wende erschlossenen Gewerbegebiete erzielten eine schnelle Auslastung, so dass diese bereits erweitert wurden. Die Anzahl der Gewerbetreibenden ist bis heute auf mehr als 600 angestiegen.

Die Anzahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmer stieg auf gegenwärtig mehr als 3.800 an. Zu den größten Arbeitgebern zählen der Telekomdienstleister KOMSA KOMMUNIKATION SACHSEN AG, die Diamant Fahrradwerke und das DIAKOMED – Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land gGmbH.
 
 

Hohe Lebensqualität durch ausgezeichnete Infrastruktur

Geschwister-Scholl-Straße
Die Wohn- und Lebensbedingungen haben sich für die Hartmannsdorferinnen und Hartmannsdorfer in den vergangenen 20 Jahren durch örtliche und private Neubau- und Renovierungstätigkeit spürbar verbessert. So entstand zum Beispiel das Wohngebiet Kühnhaide, in dem noch einige Grundstücke käuflich erworben werden können.

Eine optimale Infrastruktur zeichnet die Gemeinde Hartmannsdorf durch Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Hort, Europäische Mittelschule in freier Trägerschaft und eigener Bibliothek aus. Hartmannsdorf ist Standort eines Krankenhauses, das neben den Ärzten im Ort eine umfassende Regelversorgung ermöglicht.

Die mehr als 20 örtlichen Vereine halten für jeden abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigungen vor und tragen zum gesellschaftlichen Miteinander bei. Bei den Veranstaltungen sind u. a. das  Gewerbefest im Gewerbegebiet an der Burgstädter Straße oder das traditionelle Oldtimertreffen „Von Hühnerschreck bis Brummi“ am Sächsischen Nutzfahrzeugmuseum Besuchermagneten.
 
 

Angebote für Tourismus und Freizeit

Gemeindeportrait Hartmannsdorf
Hartmannsdorf bietet zahlreiche Kleinode wie das liebevoll restaurierte Braugut, die Kirche oder den zur Entspannung einladenden Park um den Kirchhofteich. Das Hartmannsdorfer Naturbad mit seinem zehn Meter hohen Sprungturm sorgt für reichlich Abwechslung bei Bade- und Schwimmbegeisterten.

Die Gemeinde ist ein zentraler Ausgangspunkt für Wanderungen oder Touren mit dem Rad für die in unmittelbarer Umgebung befindlichen reizvollen Facetten des Mulden- und Zschopautales mit ihren prächtigen Burgen und Schlössern. Ein Besuch des überregional bekannten Sächsischen Nutzfahrzeugemuseum ist für Groß und Klein ein interessanter Ausflug. Durch die gute Anbindung sind zudem die Großstädte Chemnitz, Dresden und Leipzig mit ihren kulturellen und touristischen Attraktionen jederzeit schnell erreichbar.